Schneidtechnik

Plasma-Schneidtechnik

Das Prinzip der Plasmatechnologie

Plasma und dessen intensive Hitze (bis zu 22.000 °C) entstehen, wenn Gas durch elektrische Energie ionisiert wird. Powermax-Geräte verwenden Plasma, um das Metall zu schmelzen, und Druckluft oder Stickstoff, um das geschmolzene Metall wegzublasen. Dabei wird eine Kante mit einer guten Qualität erzeugt, die meist sofort geschweißt werden kann. Plasmaschneid-Geräte sind außerdem beim Fugenhobeln von Metall sehr wirkungsvoll.
Der Betrieb eines Plasma-Geräts erfordert folgendes:
– Wechselstromquelle (Netz oder Generator)
– Druckluft
(Werkstattanschluss, tragbarer Luftkompressor oder
Druckluftflaschen. Stickstoff wird häufig für legierten Stahl verwendet)
– Sicherheitsausrüstung, einschließlich getönter Schutzbrillen oder
Gesichtsschutz, Schutzkleidung und ordnungsgemäßer Belüftung
hyperthermbuttonrund
kjellberg buttonrund

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen